Heizung

 

Ein behagliches, wohliges Zuhause ist für viele Menschen bedeutend. Dies machen viele verschiedene Dinge erst möglich. Auch eine, speziell auf den Gebäudetyp und die Bewohner abgestimmte Heizung gehört dazu! Oft ist man heutzutage als Häuselbauer verunsichert, wenn es an die Auswahl des Energieträgers geht. Eine wahre Flut an Information von verschiedensten Seiten stürzt über einen herein und man weiß dann gar nicht mehr wofür man sich entscheiden soll!
Wichtig festzuhalten ist, dass es keine sogenannte „Standardheizung" gibt. Gebäude und Bewohner sind individuell, daher kann man nichts verallgemeinern.
In einem persönlichen Gespräch mit dem Kunden wird genau ausgelotet, welches System am Besten passt. Kontaktieren Sie uns einfach!

Ölheizung:

Eine Ölheizung ist eigentlich jedermann bekannt, da dieses System seit Ende der 60er Jahre weit verbreitet ist. Neu ist hier die Brennwerttechnologie. Bei dieser Technik wird die Abgaswärme ebenfalls genützt, womit sich eine Leistungssteigerung ergibt. Ein herkömmlicher Rauchfang entfällt, anstatt dessen wird das Abgas in einem Kunststoffrohr abgeleitet. Es ergeben sich höchste Wirkungsgrade bei geringem Schadstoffausstoß.

Ölheizung

Ölheizung

Gasheizung:

Eine Gasheizung ist platzsparend und weist günstige Anschaffungskosen auf. Eine Bevorratung des Brennstoffs entfällt, man bezahlt nur soviel wie man gerade braucht.
Auch hier findet das System der Brennwerttechnik Anwendung und das abgekühlte Abgas wird über ein Kunststoffrohr abgeleitet.

Gasheizung

Stückholzheizung:

Das Heizen mit Stückholz ist für viele Kunden eine Leidenschaft. Der Bezug zu diesem Rohstoff, der in unseren heimischen Wäldern wächst, ist beim klassischen "Holzheizer" sehr oft vorhanden. Die Holzvergaserkessel wandeln die Energie, welche im Holz gespeichert ist, durch modernste Verbrennungstechnik in Wärme um. Natürlich muss auch gesagt sein, dass eine Stückholzheizung auch regelmäßiger Wartung und Reinigung durch den Betreiber bedarf. Erledigt man diese Aufgaben konsequent, so heizt man bequem und günstig!

Stückholz

 

Pelletsheizung:


Die Pelletsheizung ist eine vollautomatische Holzheizung. Der Brennstoff (Pellets) wird bedarfsgesteuert dem Brennraum zugeführt. Ein Holznachlegen, wie bei einer Stückholzheizung gibt es hier nicht. Viele Nutzer erkennen diesen Vorteil und die Tatsache, dass die Pellets bei uns in der Region erzeugt werden, machen eine Pelletsheizung für den Neubau sowie die Sanierung attraktiv. Eine vollautomatische Entaschung sorgt für eine reibungslose Betriebsweise. Die Aschebox muss je nach Anlagentyp nur 1xjährlich entleert werden.

 

 

 

Hackgutheizung:

Auchg bei einer Hackschnitzelheizung erfolgt die Brennstoffzufuhr automatisch. Eine motorbetriebene Schnecke übernimmt den Transport der Hackschnitzel hin zum Kessel. Der Brennstoff Hackgut ist ebenfalls günstig. Speziell wenn mehrere Gebäude über ein sogenanntes Mikronetz versorgt werden, ist eine Hackgutheizung sehr wirtschaftlich zu betreiben.

Hackgut

Hcakgut

 

Wärmepumpe:

Hier wird Umgebungswärme genützt (Luft, Wasser, Erdreich)
Diesen sogenannten Wärmequellen wird Energie entzogen und durch den physikalischen Kreisprozess der Wärmepumpe auf ein höheres Energielevel gebracht. Antriebsenergie dafür ist elektrische Energie. Extrem wichtig für eine kostengünstig arbeitende Anlage ist eine detaillierte Planung und Auslegung. Hier sollte man danach trachten sehr niedrige Vorlauftemperaturen zu erreichen, denn umso effizienter arbeitet die Wärmepumpe. Somit sind hohe Leistungszahlen zu erreichen und ein niedriger Stromverbrauch die positive Folge.

Wärmepumpen

Wärmpumpen

Dersch Installationen GmbH, Hochkönigsraße 7, 6391 Fieberbrunn
DVR: 0423190, ATU 31870106, Firmenbuchnummer: FN 54385 d,
Firmenbuchgericht: Handelsgericht Innsbruck